Engagement_Kultur_JazzbeiAvacon_Piano.jpg
Tizian Jost am Piano

Am 19. November hieß es wieder: Jazz bei Avacon. Der 25. Veranstaltung der beliebten Konzertreihe in der Avacon-Zentrale in Helmstedt verlieh das Johanna Schneider Quartet einen ganz besonderen Zauber.

Die 29 jährige Wahl-Essenerin präsentierte Jazz-Songs sowie Eigenkompositionen in deutscher und englischer Sprache und gab dabei ihren Kollegen genug Freiraum für musikalische Soli. Als Special Guest begeisterte Tony Lakatos am Saxophon.

Engagement_Kultur_JazzbeiAvacon_Tony.jpg
Tony Lakatos am Saxophon

Mit Tizian Jost am Piano, Andreas Kurz am Bass und Bastian Jütte an den Drums war eine Band auf der Avacon-Bühne vertreten, dessen Musiker zu den besten des deutschen Jazz zählen.

Ihr Debütalbum „Pridetime“ ist eine Reise durch überaus persönliche musikalische Erfahrungen, unerwartete Entdeckungen und unterschiedlichste Einflüsse. Dabei fügen sich melancholische Balladen, knisternder Swing und afrikanische Rhythmik zu einer stimmigen Klangsprache. Tony Lakatos bereichert das Album mit seinen fantastischen Tenorsaxofon-Soli.

Das nächste Jazz bei Avacon-Konzert findet im Frühjahr 2016 statt. Wir freuen uns drauf!