24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Energiespartipps für die Innenbeleuchtung

So bringen Sie Licht in die dunkle Jahreszeit

Die Uhren wurden schon umgestellt, die Tage werden kürzer und die Temperatur kälter. In den Wintermonaten verbringen wir deswegen viel Zeit drinnen. Um uns wohlzufühlen und um gut arbeiten zu können, brauchen wir vor allem eines: Licht. Damit die Stromrechnung für die Beleuchtung von Verwaltungsgebäuden, Schulen und öffentlichen Einrichtungen im Winter nicht unnötig in die Höhe steigt, haben wir für Kommunen einige Tipps zum Energiesparen bei der Innenbeleuchtung zusammengestellt.

Hohes Einsparpotenzial

Ein großer finanzieller Posten in kommunalen Haushalten ist die Innenbeleuchtung von Gebäuden, die in kommunaler Hand sind: Verwaltungsgebäude, Sporthallen, Schulen und Krankenhäuser. Mehr als 75 Prozent der Büro- und Schulbeleuchtung ist veraltet. Sind die Beleuchtungsanlagen älter als 15 Jahre, sollten sie dringend saniert oder komplett ausgetauscht werden. Energieeffiziente Innenbeleuchtung lohnt sich gleich doppelt: Finanziell und im Hinblick auf den Klimaschutz in Ihrer Kommune!

Allein im Hinblick auf die kommunalen Finanzen birgt eine Erneuerung der Innenbeleuchtung ein enormes Einsparpotenzial. Denn mit modernen Beleuchtungssystemen in kommunalen Liegenschaften lassen sich bis zu 75 Prozent der Stromkosten einsparen.

Avacon-Beleuchtungsanalyse

Für Kommunen bietet Avacon das KommunePlus-Modul Beleuchtungsanalyse an. Bei der Analyse der Innenbeleuchtung untersuchen Experten, wie hoch der Stromverbrauch in kommunalen Liegenschaften wie Schulen, Rathäusern, Stadt- oder Sporthallen ist. Sie liefert wichtige Hinweise, ob sich eine energetische Sanierung grundsätzlich lohnt und welche kommunalen Gebäude zuerst umgerüstet werden sollten.

Unsere Experten beraten Sie gerne!

Förderung für Kommunen

Auf die richtigen Leuchtmittel kommt es an

In Verwaltungsgebäuden, Krankenhäusern oder Schulen etwa empfiehlt sich der Einsatz moderner LEDs. Denn sie sind äußerst sparsam im Verbrauch. Zudem können sie gedimmt werden und lassen sich intelligent steuern.

Wichtig ist zudem, dass das Licht optimal gelenkt wird, etwa auf den Schreibtisch.

Langlebige Leuchten verringern die Wartungskosten

Bei modernen Leuchten sind zudem die Kosten für Wartung und Instandhaltung, aber auch bei der Entsorgung der Leuchtmittel deutlich geringer. Die effizienten Leuchtdioden von LEDs haben eine hohe Lebensdauer, wodurch sich die Kosten für die Wartung der Innenbeleuchtung stark reduzieren.

Sparen mit dem richtigen Lichtmanagement

Ein weiterer Faktor, um das Einsparpotenzial bei der Innenbeleuchtung auszuschöpfen, ist ein optimales Lichtmanagement. Intelligente Steuersysteme sorgen in Verwaltungen, Schulen, Sportanlagen und Krankenhäusern für das optimale Licht am richtigen Platz zur richtigen Zeit. So kann die Beleuchtung an den jeweiligen Bedarf und an die Tageszeit angepasst werden. Eine tageslichtabhängige Lichtsteuerung etwa hilft, das verfügbare Tageslicht bestmöglich zu nutzen und die Innenbeleuchtung nur dann einzuschalten, wenn das natürliche Licht von draußen nicht mehr ausreicht. Auch ein Präsenz- oder Bewegungsmelder hilft beim Energiesparen – das Licht geht beim Betreten des Raums an und beim Verlassen des Raums wieder aus.

Ein schöner Nebeneffekt einer optimierten Innenbeleuchtung: Eine gute Beleuchtung ist für die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden förderlich.

Der richtige Umgang mit Licht

Schon die Kleinsten in der Kita sollten lernen, wie man Energie spart. Von den Kita-Kindern bis hin zu den Mitarbeitern in der kommunalen Verwaltung – alle können durch bewusstes und verantwortungsvolles Verhalten einen Beitrag dazu leisten, Energie nicht unnötig zu verbrauchen. Dazu gehört auch der richtige Umgang mit der Raumbeleuchtung. Verlässt man einen Raum oder benötigt man gerade keine Beleuchtung, sollte man das Licht ausschalten. Ist genug Tageslicht vorhanden, sollte auf zusätzliches elektrisches Licht verzichtet werden. Wenn alle diese einfachen Regeln beherzigen, lässt sich bereits eine Menge Energie einsparen.