24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Photovoltaik-Analyse

Photovoltaik-Analyse

Wir prüfen, welches Dach das Zeug zum Energiespender hat

Auf Verwaltungsebene wird die Energiewende oft ganz pragmatisch angegangen – wenn sie sich mit Kosteneinsparungen verbinden lässt. Genau für diesen Zweck bietet Avacon eine spezielle Dienstleistung: Wir nehmen von der Kita bis zum Klärwerk alle öffentlichen Gebäude einer Stadt oder Kommune unter die Lupe und ermitteln, auf welchen Dächern sich der Einsatz von Photovoltaik-Anlagen wirtschaftlich lohnt. In eine solche Analyse fließen nicht nur technisch relevante Aspekte wie zum Beispiel die Größe, Neigung und Ausrichtung des Daches ein, sondern auch eine rund drei Wochen lange Monitoring-Phase, in der wir den durchschnittlichen Stromverbrauch des Gebäudes ermitteln.

 

Start der Analyse in Pattensen

Auch die Stadt Pattensen will den Einsatz erneuerbarer Energien ausbauen. Zusammen mit Hemmingen war sie eine der ersten Städte in der Region Hannover, die unser Angebot in Anspruch genommen haben, und beauftragte die Analyse von insgesamt 18 Gebäuden, darunter Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Verwaltungs- und Versorgungsgebäude sowie mehrere Wohnhäuser in städtischem Besitz.

 

Kleiner Preis, große Wirkung

Ein großer Vorteil unseres Angebots ist der faire Preis, wie die verantwortliche Kämmerin der Stadt Pattensen gegenüber der Presse bestätigte. Mit lediglich 119 Euro pro untersuchter Liegenschaft sind die Investitionskosten seitens der Kommune sehr überschaubar – vor allem, wenn man die späteren Einsparmöglichkeiten bedenkt. Ein konkretes Fallbeispiel anhand eines Freibads ergab nach Abzug aller Aufwände ein Einsparpotenzial von 30.000 Euro in den nächsten 20 Jahren – dabei musste in diesem Beispiel nur ein Teil der verfügbaren Dachfläche mit Photovoltaik-Anlagen bestückt werden.

 

Die Einschätzung der benötigten Fläche ist ein wichtiger Teil unserer Analyse, die sich in der Regel auf wenige Seiten beschränkt. Sie stellt kein detailliertes Gutachten dar, sondern gibt den Kommunen einen klar verständlichen Überblick über die Potenziale der Gebäude. Anhand der von uns erstellten Rangfolge können die Verantwortlichen einschätzen, wo sich ein Ausbau am ehesten lohnt. Bei der Planung und Umsetzung können so die besonders wirtschaftlichen Gebäude priorisiert werden.