24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Edge Data Center Sehnde

Rechenzentrum Sehnde

Zukunftssichere IT-Infrastruktur für die Energiewende in der Region

Von elektronisch geregelten Solar- und Windkraftwerken, die sich permanent den herrschenden Wetterverhältnissen anpassen, über die intelligente Vernetzung mit Stromspeichern und der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bis hin zum Smart-Meter in der Wohnung – die umfassende Digitalisierung der gesamten energetischen Infrastruktur ist eine untrennbare Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende.


Zwar durchdringt die Digitalisierung bereits nahezu jeden beruflichen und privaten Lebensbereich, doch die Prozesse und Anlagen, die allen digitalen Anwendungen zugrunde liegen, sind uns im Alltag nur selten bewusst. Die Rede ist von Rechenzentren, in denen die benötigten Daten und Anwendungen verarbeitet und gespeichert werden.

 

Investition in die (Energie-)Zukunft

Gemeinsam mit der enviaM-Gruppe als Partner investiert Avacon zurzeit rund 40 Millionen Euro in den Bau eines hochmodernen Rechenzentrums in der Region Hannover. Bereits Mitte 2024 soll der erste Spatenstich im Gewerbegebiet Sehnde-Ost erfolgen. Ein Jahr später wird das fertige Edge Data Center dann auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern Platz für 28.000 Server bieten. Für seine Nutzer:innen bietet das Rechenzentrum umfassende Rechenkapazitäten für die dezentrale Datenverarbeitung auf höchstem Sicherheitsniveau, mit hoher Verfügbarkeit und kurzen Datenwegen.

 

Um eine hohe Ausfallsicherheit zu gewährleisten, werden kritische Versorgungssysteme mehrfach redundant ausgelegt. Ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept samt Klimatisierung, Brandschutz und 24-Stunden-Überwachung bietet optimale Bedingungen für die Speicherung, Verarbeitung und Verteilung großer Datenmengen.

 

Energieversorgung mit 100 % Ökostrom
Es liegt auf der Hand, dass ein Hochleistungsrechenzentrum dieser Größe auch viel Energie benötigt. Deshalb wurde das neue Edge Data Center von Anfang an für einen CO2-freien Betrieb konzipiert und soll ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Die Installation einer eigenen Photovoltaik-Anlage unterstützt dieses Vorhaben bereits vor Ort, der weitere Bedarf an grünem Strom wird über das Avacon-Netz aus verschiedenen Quellen gedeckt.