24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Weihnachtlicher LED-Leuchtstern

© Ebeling Licht

5 x LED-Weihnachtszauber verlost

Das Gewinnspiel aus der Herbstausgabe der kommunal.info 2018 ist beendet. Dieses Mal gab es fünf Mal einen LED-Leuchtstern „Klassik-Sternschnuppe“ für ein kommunales Gebäude im Avacon-Verteilnetzgebiet zu gewinnen. Die Leuchtsterne sind etwa 80 × 130 cm groß und wurden samt Befestigungsmaterial, LED-Leuchtmitteln sowie Ersatzlämpchen verlost. Insgesamt hat jedes Paket einen Wert von rund 350 Euro.

Wir gratulieren den Gewinnern

Inzwischen stehen die Gewinner der LED-Weihnachtssterne fest:

  • Wolfgang Abend-Achilles, Ortsbürgermeister von Nienstedt, einem Ortsteil der Stadt Bad Münder am Deister im Landkreis Hameln-Pyrmont
  • Tobias Neubauer, Produktverantwortlicher für die Sportförderung der Stadt Bad Salzdetfurth im Landkreis Hildesheim
  • Dirk Trappe, Mitglied des Stadtrats der Stadt Barby im Salzlandkreis
  • Markus Starck, Amtsleiter des Bau- und Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf im Altmarkkreis Salzwedel
  • Dieter Pielhop, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Wietzen im Landkreis Nienburg/Weser

Wolfgang Abend-Achilles hat seinen Gewinn der Städtischen Kindertagesstätte zukommen lassen, Tobias Neubauer der Grundschule Lammetal. Die Caféecke Barby freut sich dank Dirk Trappe ebenfalls über einen Leuchtstern, die Integrative Kindertagesstätte „Haus der kleinen Füße“ Beetzendorf erhielt den von Markus Starck gewonnenen Weihnachtsstern. Dieter Pielhops Gewinn ging an die Kita „Tausendfüßler“.

Gewinnübergaben 2018

LED-Weihnachtsstern Bad Münder
Der LED-Weihnachsstern erhellt den Eingangsbereich der KiTa. (© Neue Deister Zeitung / Gerd Mensing)

Einer der glücklichen Gewinner des weihnachtlichen LED-Leuchtsterns aus der Verlosung in der letzten kommunal.info ist Wolfgang Abend-Achilles. Im November 2018 wurde der Ortsbürgermeister von Nienstedt, einem Ortsteil der Stadt Bad Münder am Deister im Landkreis Hameln-Pyrmont, unter rund 200 Teilnehmern des Gewinnspiels der kommunal.info Winterausgabe ausgelost. Anfang Dezember konnte er den Stern dann zusammen mit Christian Michalke vom Avacon-Kommunalmanagement den Kindern der Städtischen Kindertagesstätte und ihrer Kindergartenleiterin Brigitta Paulsen-Gattermann überreichen.

 

„Als ich mein Teilnahmeformular zum Preisausschreiben ausgefüllt habe, war für mich klar, dass der Stern die KiTa schmücken und für festliche Stimmung sorgen soll, falls ich gewinne.“

Wolfgang Abend-Achilles, Ortsbürgermeister Nienstedt

Herr Abend-Achilles und Frau Paulsen-Gattermann haben sich dafür entschieden, dass der Weihnachtsschmuck  im Eingangsbereich der Kindertagesstätte hängen soll. Und unter den prüfenden Blicken der Kinder ließ der Gewinner es sich nicht nehmen, den Stern selbst anzubringen.

LED-Weihnachtsstern Bad Salzdetfurth
Von rechts: Avacon-Kommunalreferent Harald Schliestedt übergibt den LED-Leuchtstern an Tobias Neubauer und Vera Steinbrink. (© Avacon)

Auch Tobias Neubauer, Produktverantwortlicher für die Sportförderung der Stadt Bad Salzdetfurth im Landkreis Hildesheim konnte mit der Übergabe seines Gewinns vielen Kindern eine Freude machen. Dafür hatte er sich für die Grundschule Lammetal als Einsatzort beworben. Im Beisein von Avacon-Kommunalreferent Harald Schliestedt überreichte er den Weihnachtsschmuck an Schulleiterin Vera Steinbrink. Als Dankeschön bedankten sich die mehr als 50 anwesenden Kinder mit einem schönen Weihnachtsgedicht.

 

 

„Ich wollte, dass viele Kinder etwas von dem Stern haben sollen. In der Grunschule kann er die Schüler nun durch die Advents- und Weihnachtszeit begleiten. “

Tobias Neubauer, Produktverantwortlicher für die Sportförderung von Bad Salzdethfurt

Von links: Dirk Trappe zusammen mit Torsten Reinharz und Avacon-Kommunalreferent Thomas Braumann (© Stadt Barby)

Früher trafen sich die Bürger der Stadt Barby im Salzlandkreis häufig im „Café Joch“. Doch seit dessen Abriss 2015 klaffte dort eine sehr unschöne Baulücke. Seit einiger Zeit engagieren sich der Heimatverein „Grafschaft Barby“ und die Handwerkerschaft Barby dafür, aus der „Caféecke“ wieder einen Ort der Begegnung und Gemeinschaft zu machen. Einen kleinen Beitrag dazu leistete nun auch Stadtrat Dirk Trappe. Er ließ den LED-Leuchtstern, den er bei der Verlosung der Herbstausgabe der kommunal.info gewonnen hatte, von der Handwerkerschaft Barby an einer Straßenlaterne bei der Caféecke mitten in Barby anbringen. Dies geschah im Beisein von Bürgermeister Torsten Reinharz sowie Avacon-Kommunalreferent Thomas Braumann, der den Gewinn überreichte.

 

„Ich freue mich wirklich riesig darüber, dass die Weihnachtsstern-Schnuppe an der Caféecke energieeffizient strahlt und damit eine wichtige Kreuzung unserer Stadt verschönert und nun für alle Bürger leuchtet.“

Dirk Trappe, Stadtrat Barby

Markus Starck hat für die KiTa „Haus der kleinen Füße“ am Preisausschreiben teilgenommen.

Über sein Glück beim Gewinnspiel freute sich auch Markus Starck. Der Amtsleiter des Bau- und Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf im Altmarkkreis Salzwedel hatte den LED-Leuchtstern für die Integrative Kindertagesstätte in Beetzendorf „Haus der kleinen Füße“ in der Herbstausgabe 2018 der kommunal.info gewonnen. Am 3. Dezember 2018 überreichte Avacon-Kommunalreferent Andreas Forke ihm den neuen Weihnachtsschmuck.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich wirklich ausgelost werde, wollte es aber auf einen Versuch ankommen lassen. Mit dem Gewinn kann ich den Kindern eine Freude machen.“

Markus Starck, Amtsleiter des Bau- und Ordnungsamtes, Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf

Von links: Avacon-Kommunalreferenten Johannes Schlemermeyer und Bernd Heckmann überreichen den LED-Leuchstern an Gewinner Dieter Pielhop und Kathrin Hünecke, Leiterin der Kindertagesstätte. (© Avacon)

Dieter Pielhop, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Wietzen im Landkreis Nienburg /Weser ist der fünfte Gewinner eines festlichen LED-Leuchtsterns „Klassik-Sternschnuppe“ der Firma Ebeling Licht. Am 4. Dezember 2018 überreichten Avacon-Kommunalreferent Bernd Heckmann und sein Nachfolger Johannes Schlemermeyer gemeinsam mit Dieter Pielhop den Weihnachtsschmuck an Kathrin Hünecke, Leiterin der Kindertagesstätte Tausendfüßler in Wietzen. Der stellvertretende Bürgermeister war bei der Verlosung der Herbstausgabe 2018 der kommunal.info als einer von fünf Gewinnern aus etwa 200 Einsendungen gezogen worden.



 

„Ich bin mir sicher, dass der Stern sich ganz wunderbar an der KiTa machen wird und die Kinder sich so noch ein bisschen mehr auf Weihnachten freuen werden.“

Dieter Pielhop. Stellvertretender Bürgermeister Wietzen

 

Gewinnübergaben 2017

Avacon-Kommunalreferentin Antje Klimek (re.) überreicht Ratsfrau Christiane Pantke (li.) ihren Preis. (© Das Hornburger Anzeigenblatt)

Glück bei der Verlosung hatte etwa Christiane Pantke, Ratsfrau im Stadtrat der Stadt Hornburg, einem Ortsteil der Einheitsgemeinde Schladen-Werla (Landkreis Wolfenbüttel). Sie gewann den Preis für die städtische Bücherei Hornburg und freut sich.

„Der Stern bringt noch mehr weihnachtliches Flair nach Hornburg. Unsere Bürger sind begeistert!“ 

Christiane Pantke, Ratsfrau im Stadtrat der Stadt Hornburg

Avacon-Kommunalreferentin Antje Klimek überreichte den Stern der glücklichen Gewinnerin am 4. Dezember, die den weihnachtlichen Lichtschmuck der städtischen Bücherei „Stelzenhaus“ stiftete. Andreas Memmert, Bürgermeister von Schladen-Werda, bedankte sich bei Christiane Pantke.

 

„Wir freuen uns über den zusätzlichen Schmuck und werden ihn schnellstens anbringen, damit er die restliche Adventszeit die Bücherei beleuchten kann.“

Andreas Memmert, Bürgermeister von Schladen-Werda

V.l.n.r.: Christian Michalke vom Avacon-Kommunalmanagement, Ute Lichtenberg, Mitglied im Stadtrat von Jerichow, Avacon-Kommunalreferent Klaus Schmekies und Fritz Lichtenberg, Ortsbürgermeister der Gemeinde Klitsche

Am 5. Dezember übergaben Avacon-Kommunalreferent Klaus Schmekies und Christian Michalke vom Avacon-Kommunalmanagement den zweiten LED-Weihnachtsstern in Neuenklitsche, einem Ortsteil der Gemeinde Klitsche, die wiederum eine Ortschaft der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow im Landkreis Jerichower Land ist. Die Freude bei Gewinnerin Ute Lichtenberg war groß.

„Der Weihnachtsstern geht an das Gemeindehaus. Hier können ihn während der Adventszeit besonders viele Menschen bewundern.“

Ute Lichtenberg, Mitglied im Stadtrat von Jerichow

Fritz Lichtenberg, Ortsbürgermeister der Gemeinde Klitsche, der bei der feierlichen Übergabe ebenfalls dabei war, bedankte sich bei Avacon und Ute Lichtenberg für den Gewinn.

Kommunalreferent Hermann Karnebogen (ganz links), Christian Michalke vom Kommunalmanagement (2.v.l.), beide Avacon, Kita-Leiterin Ulrike Brinkmann (Mitte), Gewinner Torsten Tobeck, Fraktionsvorsitzender ULM in Martfeld (2.v.r.), und Erzieherin Sandra Danowski (ganz rechts) (© Mareike Hahn / Kreiszeitung Hoya)

Torsten Tobeck, Fraktionsvorsitzender ULM in der Gemeinde Martfeld, ist der dritte Gewinner des festlichen LED-Leuchtsterns. Am 7. Dezember fand die Gewinnübergabe in Martfeld in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen im Landkreis Diepholz statt. Der Gewinner nahm den Leuchtstern gemeinsam mit der Kindergartenleiterin Ulrike Brinkmann von Avacon-Kommunalreferent Hermann Karnebogen in Empfang. Torsten Tobeck hatte den Weihnachtsstern bei der Verlosung der kommunal.info Herbstausgabe 2017 gewonnen. Seinen Preis stiftete er dem Kindergarten „Abenteuerland“ in Martfeld. Diesen wird der 90 x 90 cm große Stern schmücken und Eltern, Kinder sowie Mitarbeiter der Kita sicherlich in weihnachtliche Stimmung versetzen.

„Es freut mich, dass ich als einer von fünf Gewinnern gezogen worden bin und so den Kindern unserer Gemeinde in der Adventszeit ein vorweihnachtliches Geschenk machen kann.“

Torsten Tobeck, Fraktionsvorsitzender ULM in Martfeld

Gewinner Fritz Jansen (ganz rechts) und Kita-Leiterin (3.v.l.) freuen sich gemeinsam mit den Kindern über den Leuchtstern, der ihnen von Christian Michalke (2.v.l.) und Ralf Thäsler (ganz links), beide vom Avacon-Kommunalmanagement, sowie von Avacon-Kommunalreferent Bernd Heckmann (4.v.l.) überreicht wurde. (© Astrid Ludwig / Weserblick)

Die vierte Gewinnübergabe fand am 11. Dezember statt. Fritz Jansen, Amtsleiter der Samtgemeinde Marklohe im Landkreis Nienburg/Weser, hatte den Leuchtstern „Classic Star“ der Firma luminar bei der Verlosung der kommunal.info Herbstausgabe 2017 für seine Kommune gewonnen und ihn der Kita „Rappelkiste“ in Lemke gestiftet. Überreicht wurde der Leuchtstern durch Avacon-Kommunalreferent Bernd Heckmann sowie Christian Michalke und Ralf Thäsler, beide vom Avacon-Kommunalmanagement. 

Bereits im Einsatz: der Leuchtstern an der Fassade der Kita.

Beim Termin vor Ort staunten die Kinder nicht schlecht, als es hieß, dass der festliche Weihnachtsstern mit warmweißen LED-Lichtern die restliche Adventszeit ihre Kita schmücken würde. Doch nicht nur die Kinder waren begeistert. Amtsleiter Fritz Jansen und Kita-Leiterin Christine Klasse freuten sich, dass der Gewinn ihrer Gemeinde und Kita zugutekam.

 „Der Stern wird jetzt die Kita ,Rappelkiste‘ in Lemke schmücken – das ist für alle ein schöner Gewinn.“

Fritz Jansen, Amtsleiter der Samtgemeinde Marklohe

V.l.n.r.: Avacon-Kommunalreferent Harald Schliestedt, der Gewinner Björn Dettmann, Ortsratsmitglied Maike Gückel, die Ortsbürgermeisterin Inka Uhte und Amtsleiter Simon Sibilis.

Am 18. Dezember war es dann auch in der Gemeinde Holle im Landkreis Hildesheim soweit: Avacon-Kommunalreferent Harald Schliestedt überreichte gemeinsam mit Christian Michalke vom Avacon-Kommunalmanagement Ortsratsmitglied Björn Dettmann, der bei der kommunal.info-Verlosung einen von fünf LED-Leuchtsternen gewonnen hatte, seinen Preis. Über den festlichen Weihnachtsschmuck freuten sich neben dem Gewinner auch Ortsratsmitglied Maike Gückel, die Ortsbürgermeisterin Inka Uhte und Amtsleiter Simon Sibilis.

Der Weihnachtsstern wurde an der Giebelseite des Rathauses angebracht und bereichert den Ortskern mit der weihnachtlichen Beleuchtung.
„Wir freuen uns über den zusätzlichen Schmuck und werden ihn schnellstens anbringen, damit er die restliche Adventszeit das Rathaus beleuchten kann.“

Inka Uthe, Ortsbürgermeisterin der Gemeinde Holle

Zugleich bedankte sich die Ortsbürgermeisterin bei Björn Dettmann, der den Preis der Gemeinde stiftete.