24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

HausStrom für Mieter

Bereits das zweite Wohnareal der Wohnungsbaugenossenschaft „Stadt Salzwedel“ eG nutzt das „HausStrom“-Konzept der Avacon Natur: Die Mieter freut's und auch die Stadt profitiert.

Mit dem HausStrom-Modell sind die Vorteile der Eigenstromnutzung bei Mietern in Mehrfamilienhäusern und größeren Wohnkomplexen angekommen. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Konzepts im Salzwedeler Wohngebiet Friedensring im Jahr 2015 profitieren seit Beginn des Jahres auch die Mieter eines Teils der Ernst-Thälmann-Straße vom günstigen HausStrom.

Kalkulierbare Nebenkosten

Avacon Natur hat bei der Planung und Umsetzung eng mit der Wohnungsbaugenossenschaft „Stadt Salzwedel“ eG kooperiert, der beide Wohnkomplexe gehören. Vorstandsmitglied Ulrich Meise stellt den Hauptvorteil heraus: „Durch den HausStrom sinken die Nebenkosten der Mieter erheblich. So entsteht attraktiver Wohnraum, in dem die sogenannte ‚zweite Miete‘ nicht überhandnimmt. Je mehr Wohnkomplexe ein solches Mieterstromkonzept umsetzen, desto mehr sinken zudem die Pro-Kopf-CO2-Emissionen einer Stadt.“ Projektleiter Roman Pick von Avacon Natur ergänzt: „Auch die Bundesregierung sieht Mieterstrom-Modelle für den kostengünstigen Eigenverbrauch als einen Baustein der Energiewende. Dass das HausStrom-Konzept funktioniert, zeigen die Beispiele in Salzwedel.“

Bei Interesse an HausStrom wenden Sie sich einfach an Ihren Kommunalreferenten.

Das Konzept

Der HausStrom stammt aus einem kleinen Blockheizkraftwerk (BHKW), das im Heizhaus installiert ist.
Dadurch wird direkt vor Ort in einem gekoppelten Prozess Wärme für die beiden Wohngebäude, zeitgleich aber auch Strom erzeugt. Weiterhin wird mittels der auf dem Dach installierten PV-Anlage „Sonnenstrom“ produziert. Diesen vor Ort produzierten Strom nutzen die Mieter zu attraktiven Konditionen.