24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Frühjahrsausgabe 2018

kommunal.info

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

wir arbeiten daran, unsere Energiewelt für die Zukunft aufzustellen: Wenn immer mehr dezentrale Anlagen Erneuerbare Energien in die Netze einspeisen, müssen diese flexibel und digital funktionieren. Daher bin ich auf unsere Teilnahme an dem europäischen Projekt InterFlex sehr stolz. Denn damit leisten wir unter anderem Vorarbeiten für einen Energiemarkt, an dem künftig ganz neue Modelle möglich sein werden.

Um Flexibilität geht es auch im Leitartikel: Wir zeigen, auf welche Weise Vertreter von Städten und Gemeinden, verschiedene Bereiche unseres Unternehmens sowie andere Helfer bei Unwettern gemeinsam aktiv sind, um etwa Sturmschäden zu beheben. Für diese Einsatzbereitschaft bedanke ich mich!

Unseren Lesern wünsche ich eine spannende Lektüre. Nehmen Sie außerdem unbedingt an der Leserbefragung teil – nur so können wir Inhalte noch besser auf Ihre Interessen abstimmen.


Dr. Stephan Tenge
Kommunal- und Technikvorstand Avacon AG

 

P.S.: Wir präsentieren uns mit einem neuen Auftritt bei Facebook und suchen derzeit Testfahrer für ein E-Auto. Schauen Sie mal vorbei: facebook.com/AvaconAG

Und damit Sie das Magazin ganz entspannt offline lesen können, bieten wir auch eine PDF-Version zum Download an. Natürlich können Sie auch in unserem Online-Archiv stöbern. Dort finden Sie alle Artikel der vergangenen Ausgaben – übersichtlich geordnet nach Themengebieten.

Frühling neu entdecken

Bad Gandersheim (Landkreis Northeim)

Am Kreisverkehr Heckenbecker Ecke Holzmindener Straße gibt es seit Oktober 2017 einen besonderen Blickfang. Die Trafostation, gestaltet von Fassadenkünstlern von Art-EFX, zieren nun Krokusse und ein historisches Postkartenmotiv mit einer Luftaufnahme des ehemaligen Geländes des Energie- und Wasserversorgers HASTRA – ein Quellunternehmen der Avacon AG – von 1955. „Wir heißen mit einem Motiv in Bad Gandersheim willkommen, das Blumenpracht und Stadtgeschichte vereint“, so Bürgermeisterin Franziska Schwarz.

Besuchen Sie uns bei Facebook!