24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Im Büro und auf der Baustelle unterwegs sein? Mach ich gern.

Andrea, Projektmanagerin für Planung und Bau von Umspannwerken

Andrea

Abwechslung wird bei mir großgeschrieben. In meinem Leben sowie im Arbeitsalltag bei Avacon. Umspannwerke zu planen und zu bauen heißt, komplexe Anfragen im Team zu meistern und dabei stets die technischen Anforderungen und die Wünsche der Kunden im Blick zu haben. Verantwortung zu übernehmen, kreativ und flexibel zu sein und dabei das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren gehören ebenso zu den Aufgaben. Für mich genau der richtige Job bei Avacon.

Du bist im Büro und auf der Baustelle unterwegs, welcher Job steckt genau dahinter?

Ich betreue und berate unsere Großkunden, wenn sie einen Anschluss an unser 110-kV Netz, sozusagen eine "große Steckdose", brauchen. Zum Beispiel für ihren Windpark oder Solaranlage. Gemeinsam entwickeln wir technische Lösungen und ich sorge anschließend für die Koordination und die Umsetzung des Projektes. Mit meinen Kollegen plane ich die einzelnen Prozessschritte, muss aber natürlich auch vor Ort auf der Baustelle sein, um zum Beispiel Baufortschritte zu dokumentieren und mich mit unserem Auftraggeber abzustimmen. Die Energiewende und damit die Zukunft unserer Netze gemeinsam mit unseren Kunden zu gestalten, die bestmögliche Lösung zu finden und umzusetzen ist spannend und abwechslungsreich - und das mag ich einfach an meinem Job. 

Warum hast Du Dich für Avacon entschieden?

Ich bin durch Freunde und Bekannte auf Avacon aufmerksam geworden. Vom ersten Kontakt an hatte ich das Gefühl, bei Avacon gut aufgehoben zu sein. Als Frau in einem technischen Beruf gehöre ich momentan noch zu einer Minderheit, aber ich hatte nie das Gefühl, deshalb in die „Klischeeschublade“ gesteckt oder gar benachteiligt zu werden. Im Gegenteil, Avacon tut viel dafür, mehr Frauen für technische Berufe zu begeistern und ich unterstütze das selbst auch aktiv und gerne. Zum Beispiel arbeite ich in unserem Gestalterinnen-Netzwerk mit, halte Vorträge über aktuelle Projekte oder organisiere Baustellenbesichtigungen, um mein Wissen zu teilen und Neugierde zu wecken.  

Jetzt bewerben

Zum Stellenmarkt bei Avacon

Was macht Avacon für Dich als Arbeitgeber aus?

Ich arbeite eigenständig und mein Job ist vielseitig, kein Tag ist wie der andere. Das ist manchmal herausfordernd, aber auch spannend. Auf meine Kolleginnen und Kollegen kann ich mich jederzeit verlassen, genau wie auf meine Führungskraft, die immer ein offenes Ohr für mich hat und mich auch bei meiner persönlichen Weiterentwicklung unterstützt. Wir haben ein sehr offenes, fast schon familiäres Arbeitsklima, das hat sich auch in der Krisenzeit nicht geändert . Ich habe schon viele gute Freundschaften bei Avacon geschlossen, die auch nach Feierabend Bestand haben.