24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Kreativ gestalten und perfekt organisieren? Mach ich gern!

Jana, Kundenbetreuerin im Innendienst bei Avacon in Helmstedt

Vernetzungen sind nicht nur in meinem Aufgabenbereich ein Thema. Networking bedeutet auch reger Austausch und gute Verbindungen zu Kollegen und anderen Teams. Beruflich wie privat. Denn das starke Wir-Gefühl beflügelt.

Wie bist du zu Avacon gekommen?  

Ich bin über eine Zeitarbeitsfirma bei Avacon gelandet. Ich hätte nicht gedacht, dass Avacon ein passender Arbeitgeber für mich ist, weil ich immer der Meinung war, dass ein technisch geprägter Job nichts für mich ist. Ich war in der Schule nie gut in Physik, einen Job mit technischem Bezug konnte ich mir nicht vorstellen. Über die Jahre habe ich aber genau das Gegenteil für mich festgestellt, denn ich fühle mich in meinem Bereich total wohl. 

Was reizt dich an deiner Tätigkeit?  

In meinem Team kümmern wir uns um die Key-Account-Kunden der Avacon Netz GmbH - unsere größten Industriekunden, sowie alle der Avacon vor- und nachgelagerte Netzbetreiber und Kraftwerke. Darüber hinaus betreuen wir auch alle Kunden der Avacon Hochdrucknetz GmbH. Ich finde es unfassbar spannend, wie variabel es bei uns eigentlich ist. Wir haben ein strikt reguliertes Geschäft, viele neue gesetzliche Vorgaben und immer neue Herausforderungen, auf die wir reagieren müssen. Daher denken wir immer über kreative und gute Lösungen nach, die alle mitnehmen – das macht den Reiz meiner Arbeit aus. Die Abwechslung gefällt mir, es läuft nicht immer nur geradeaus. Prozesse geben die Richtung vor, aber auch die ändern sich – durch die Digitalisierung oder gesetzliche Anforderungen. Ich muss nach links und rechts gucken, auch über den Tellerrand hinaus – das mag ich sehr. Hier darf ich denken, muss nicht stringent nach einem Muster arbeiten und kann meine eignen Ideen einbringen. 

Jetzt bewerben

Zum Stellenmarkt bei Avacon

Was gefällt Dir besonders gut bei Avacon?  

Hier darf ich ich sein. Ich muss keine Maske tragen, muss mich nicht verstellen und bin trotzdem Teil des Teams. Ich bin ein durchsetzungsfähiger Mensch und komme in dieser vermeintlichen „Männer-Domäne“ gut zurecht – auch, weil ich mit meiner Arbeit überzeugen kann.

Was bedeutet Zukunft bei Avacon?   

Man sagt immer, dass ein großes Unternehmen wie ein Tanker ist, der sich schwer steuern lässt und kaum die Richtung ändert – das Gefühl habe ich bei Avacon gar nicht! Avacon ist als Bestandteil des E.ON-Konzerns ein großes Unternehmen, aber trotzdem sehr beweglich. Gerade zu Corona-Zeiten hat sich gezeigt, wie schnell und flexibel reagiert werden kann. Und das ist eine wichtige Basis für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens.