24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Avacon Wasser muss die Preise für Trinkwasser anpassen

20.03.2023

Deutlich gestiegene Kosten schlagen sich künftig auch in den Wasserpreisen nieder. Avacon Wasser erhöht zum 1. April 2023 den Wasserpreis in Lüneburg. Der Grundpreis ist davon nicht betroffen.

„Gutes Trinkwasser ist wertvoll und sollte dennoch für jeden erschwinglich sein. Deshalb versuchen wir die Belastung für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie nur möglich zu halten“, sagt Thomas Meyer, Geschäftsführer von Avacon Wasser. „Doch leider können wir auf Grund der hohen Stromkosten und der allgemeinen Kostensteigerungen für Beschaffung und Instandhaltung unsere bisherigen Preise nicht länger halten“, erläutert er.

Zum 1. April erhöht der Wasserversorger daher die Preise auf 1,95 € pro Kubikmeter. Für einen 4-Personen-Haushalt mit Einfamilienhaus und einem jährlichen Wasserverbrauch von 150 Kubikmetern bedeutet das eine Erhöhung von rund 8,40 € im Monat. Die Anpassung des Preises erfolgt erst mit der Schlussrechnung zum Ende des Jahres.

„Da vor allem mengenabhängige Kosten gestiegen sind, haben wir nur den Mengenpreis erhöht. Der Grundpreis verändert sich nicht“, hebt Meyer hervor. Damit verstärkt sich der Anreiz zum bewussten und sparsamen Einsatz von Wasser. Kleinere Haushalte mit einem geringeren pro-Kopf-Verbrauch sind von der Preisanpassung weniger stark betroffen.

Für Avacon Wasser ist eine sichere Trinkwasserversorgung ein zentraler Aspekt der Daseinsvorsorge. Seit Jahren arbeitet das Unternehmen im Raum Lüneburg mit direkten Maßnahmen daran, die Grundwasserneubildungsraten langfristig zu verbessern. Mit zusätzlichen Baumpflanzungen wird ein Beitrag zum Klima- und Grundwasserschutz geleistet.

 

Alle Pressemeldungen für Lüneburg

Erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten in der Hansestadt und Umgebung aus erster Hand von unserer Presseabteilung.