24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Spende an Lüneburger Tafel

v.l.n.r.: Thomas Meyer, Avacon-Generalbevollmächtigter; Konstanze Dahlkötter, Vereinsvorsitzende Lüneburger Tafel; Uwe Bornholdt, Betriebsratsvorsitzender vom Avacon Standort Lüneburg.

Einen Spenden-Scheck über 3.000 Euro überreichten am Montag Mitarbeiter des Energiedienstleisters Avacon an die Lüneburger Tafel. Als Geldboten für den guten Zweck fungierten Avacon-Generalbevollmächtigter Thomas Meyer und Betriebsratsvorsitzender Uwe Bornholdt vom Standort Lüneburg. Sie besuchten die Lüneburger Tafel und übergaben einen entsprechenden Scheck an Vereinsvorsitzende Konstanze Dahlkötter.

Das Geld stammt aus dem Hilfsfonds „Rest-Cent“ des E.ON-Konzerns, zu dem auch Avacon gehört. Bereits vor zwanzig Jahren wurde diese Konzerneinrichtung ins Leben gerufen. Seitdem verzichten die Mitarbeiter am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge – freiwillig und für einen guten Zweck. Jede Spende aus dem Hilfsfonds wird vom Unternehmen verdoppelt. Vorschläge für die Verwendung des Fonds können von den Mitarbeitern eingebracht werden.

Der Vorschlag, erneut eine Spende an die Tafel zu vergeben, kam vom Betriebsrat in Lüneburg. „Die Tafeln sind längst nicht mehr vom sozialen Markt wegzudenken. Das Engagement der vielen ehrenamtlich Tätigen und die Bedeutung der Einrichtung für Hilfsbedürftige sind nicht hoch genug zu würdigen“, sagte Uwe Bornholdt zur Begründung ihrer Wahl.

Konstanze Dahlkötter war über die Unterstützung hoch erfreut: „Wir sind sehr dankbar für die großzügige Spende. „Ohne Spenden, Sponsoren und unsere Fördermitglieder gebe es die Lüneburger Tafel nicht“, betonte die Vereinsvorsitzende.

Alle News für Lüneburg & Umgebung

Hier erfahren Sie mehr über aktuelle Energieprojekte in Stadt und Land, mit denen wir die Energiewende in Lüneburg aktiv vorantreiben.