24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Vielfalt bei Avacon - gerade einen höheren Frauenanteil

Diversity Management

Am 1. Mai 2015 ist das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst in Kraft getreten.

Danach sind börsennotierte oder der Mitbestimmung unterliegende Unternehmen dazu verpflichtet, verbindliche Ziele für die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen, d.h. in Aufsichtsrat, Vorstand sowie den beiden Führungsebenen unterhalb des Vorstandes zu setzen.

Ziel des Gesetzes ist es, in diesen Bereichen den Frauenanteil über die Festlegung von Zielgrößen zu erhöhen, um so eine stärkere Beteiligung von Frauen an verantwortungsvollen Positionen in der deutschen Wirtschaft zu fördern und geschlechterspezifische Benachteiligung zu beseitigen.

Mittels Aufsichtsratsbeschluss für die beiden Ebenen Aufsichtsrat und Vorstand sowie mittels Beschluss des Vorstands für die beiden Führungsebenen darunter wurden erstmals im Juni/Juli 2015 Zielgrößen für den Frauenanteil festgelegt. Die Frist zur Erreichung der Zielgrößen wurde auf den 30. Juni 2017 datiert.

Mit einer Umsetzungsfrist zum 30. Juni 2022 sind in 2017 folgende Zielquoten für den Frauenanteil in den jeweiligen Gremien von Avacon beschlossen worden: 

Ebene Ziele Umsetzungsfrist
30. Juni 2017
Zielerreichung am
30. Juni 2017
Ziele Umsetzungsfrist
30. Juni 2022
Aufsichtsrat 25 % 25 % 30 %
Vorstand 0 % 0 % 30 %
Managementebene 1 18 % 27 % 30 %
Managementebene 2 30 % 35 % 30 %