24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Zu Gast in Gommern

Vom 25. April bis 15. Juni 2017 machte die Wanderausstellung „Energiegeschichte(n)“ in der Europaschule in der Einheitsgemeinde Gommern im Landkreis Jerichower Land Station. 

Einen besonderen Höhepunkt während des Gastspiels der Ausstellung ermöglichten die Schüler der 7. Klassen der Europaschule Gommern: Sie führten Interessierte als Schüler-Guides durch die Ausstellung und erzählten allerhand Spannendes rund um die Energiegeschichte. Sie hatten Vorträge zu verschiedenen Exponaten vorbereitet, die sie nach etwas Übung dann unter anderem Bürgermeister Jens Hünerbein präsentierten. Dieser war von dem Projekt begeistert.

„Dass Schüler sich solche komplexen Themen selbständig erarbeiten, ist eine echte Bereicherung für ihren Lernprozess.“ 

Jens Hünerbein, Bürgermeister von Gommern

Auch Avacon-Kommunalreferent Klaus Schmekies und Dr. Steffen Burchhardt, Landrat im Landkreis Jerichower Land, die zu den Besuchern gehörten, waren von der Leistung der Schüler beeindruckt.

Schulleiterin Dagmar Riwaldt (4. v.  r.), Dr. Steffen Burchhardt, Landrat im Landkreis Jerichower Land (3. v.  r.), Avacon-Kommunal­referent Klaus Schmekies (2. v.  r.) und Bürgermeister Jens ­Hünerbein (ganz rechts)

Geschult wurden die Siebtklässler von Physiklehrer Ulf Hoffmann. Gemeinsam erarbeiteten sich die Schüler die Themen der Ausstellung und probten ihre Vorträge vor Publikum. Ob Bügeleisen, Waschmaschine oder Glühbirne – über jeden Themenbereich gab einer der Schüler-Guides einen Überblick. Elias Schumann schlüpfte gemeinsam mit seiner Mitschülerin Greta Arndt in die Rolle des Museumsdirektors und moderierte den Rundgang durch die Ausstellung. Anfang Juni führten die beiden unter anderem Landrat Steffen Burchhardt, Bürgermeister Jens Hünerbein, Schulleiterin Dagmar Riwaldt, den Schulfachlichen Koordinator Michael Franz, den „echten“ Museumsleiter Dr. Tim S. Müller und Avacon-Kommunalreferent Klaus Schmekies durch die Ausstellung.

„Mich macht es glücklich, dass die Schüler sich selbständig und mit so viel Engagement mit der Energie- und  Technikgeschichte auseinandergesetzt haben.“

Dr. Tim S. Müller, Leiter des Avacon-Museums für Energiegeschichte(n)

„Die Schüler haben gezeigt, dass sie die Materie gut durchdrungen haben und anderen verständlich vermitteln können.“

Klaus Schmekies, Avacon-Kommunalreferent

Avacon-Kommunalreferent Klaus Schmekies war nicht nur von der Leistung der Schüler, sondern auch von der Arbeit seiner Kollegen begeistert: 

„Ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt, wie anschaulich und lebendig die Kollegen vom Museum für Energiegeschichte(n) den Besuchern die Energie-Historie näherbringen. Ich kann allen Energie-Interessierten den Besuch der Ausstellung wirklich nur empfehlen.“

Gommerns Bürgermeister Jens Hünerbein ergänzt: 

„Es ist toll, dass die Ausstellung nun bei uns zu Gast ist. Gerade die Europaschule als Ort des Lernens ist in meinen Augen als Gastgeber besonders geeignet. Hier können die Schüler, aber auch alle anderen, die sich für das Thema Energie interessieren, Energiegeschichte(n) hautnah erleben. Durch die Ausstellung ist dies nichts Abstraktes mehr, sondern wird mit Leben gefüllt.“