24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Neue Sonderausstellung – nicht verpassen

 

„Energieversorgung heute – vernetzt. intelligent. digital“, so lautet der Titel der neuen Sonderausstellung, die jetzt im Museum für Energiegeschichte(n) der Avacon AG zu sehen ist.

„Durch die Energiewende verändert sich unsere Energieversorgung grundlegend. Strom wird zunehmend dezentral aus erneuerbaren Quellen gewonnen und ungleichmäßig ins Netz eingespeist. Was das für die Energieversorgung bedeutet, erklären wir in unserer Ausstellung.“

Dr. Tim S. Müller, Leiter des Museums für Energiegeschichte(n)

Ausprobieren und Balance schaffen

Exponate in fünf Themenbereichen beschreiben die komplexen Energiesysteme sehr anschaulich – ebenso die Chancen und Risiken, die mit ihnen verbunden sind. Die Ausstellung macht außerdem deutlich, wie zentral die Rolle der Netzleitstellen ist. Welche Aufgaben sie haben, können Gäste sogar an einer interaktiven Station erleben. „Hier gilt es, den Verbrauch und die Erzeugung im Netz auszubalancieren“, erklärt Dr. Tim S. Müller. In der Ausstellung haben Besucher zudem die Möglichkeit, Avacon-Projekte kennenzulernen, die im Zusammenhang mit der Digitalisierung stehen.

Zeitreise mit über 1.000 Exponaten

Interessierte Gäste können nach der Sonderschau übrigens gleich die Dauerausstellung in der Humboldtstraße 32 besuchen. Sie präsentiert einen faszinierenden Blick auf Energieanwendungen.

Museum für Energiegeschichte(n)

Ob Glühlampe, Telefon oder Radio – die großen Erfindungen des Industriezeitalters haben eines gemeinsam: Ohne Energie hätte es sie nie gegeben. Entdecken Sie die Welt der Energie und seien Sie gespannt auf unterhaltsame Führungen, spannende Experimente und kuriose Geschichten aus 150 Jahren Energiegeschichte.

Das könnte Sie auch interessieren