24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Marathonläufer Frank Schauer

Er läuft und läuft und läuft ...

Frank Schauers Leidenschaft ist das Laufen. Seine sportliche Karriere begann der 30-jährige beim VfL Kalbe/Milde. 2004 wechselte er zum SC Magdeburg. Seit dem 1. Januar 2015 läuft Frank Schauer nun für den Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. mit finanzieller Unterstützung von Avacon.

Aus einem sportlichen Elternhaus stammend, begeisterte sich Frank Schauer schon früh für das Laufen. Zu Beginn der 10. Klasse wechselte er auf das Magdeburger Sportgymnasium und lief seitdem sehr erfolgreich  für den SC Magdeburg. Zu seinen größten Erfolgen zählt der Sieg beim München Marathon sowie der Titel Deutscher Marathon Meister aus dem Jahr 2013. Um für die Zeit nach seiner Laufkarriere gerüstet zu sein, studierte der gebürtige Kalbenser Maschinenbau an der Universität Magdeburg.

Laufsaison 2019: Ziel ist Olympia 2020 in Japan

© Hoka / PVerticale C. Hudry

Seit Januar ist Frank Schauer vom Tangermünder Elbdeichmarathon e. V. wieder sportlich unterwegs: Im Trainingslager "Home of Champions" in Kenia trainierte der Marathonläufer mit einer Wochenbilanz von bis zu 230 km. Begleitet wurde er in dem Lager in Iten von einer kleinen Gruppe deutscher Marathonläufer.

Im Februar ging es für den von Avacon unterstützten Läufer erstmal zurück in die Heimat. Auf dem Trainingsprogramm standen lange Dauerläufe. In einem Zeitraum von drei Wochen lief unser Sportler zehn Mal 30 km und zwei Mal 35 km. Auch in diesem Zeitraum erreichte er ein Wochenpensum von bis zu 230 km.

Anschließend zog es den Marathonläufer wieder in die Ferne. Genauer gesagt in das Trainingslager Potchefstroom in Südafrika. Mit diesem Training bereitete sich der Frank Schauer speziell auf den 12. Elbdeichmarathon am 14. April in Tangermünde vor. Das hieß konkret eine hohe Kilometerzahl kombiniert mit einer hohen Intensität. Beim Elbdeichmarathon lief er über 10 Kilometer in 30:01 Minuten zum Sieg.

Bereits seit einigen Jahren trainiert Frank Schauer in Südafrika. Die angenehmen Temperaturen und die Höhenlage (1400 ü. NN) bieten optimale Bedingungen für die Vorbereitungen auf einen Marathon. Neben dem Elbdeichmarathon ist auch der Hamburg Marathon eines der Saison-Highlights von Frank Schauer. Dieser fand am 28. April statt. Dort belegte er mit seiner bisher zweitbesten Zeit von 2:16:55 Stunden als bester Deutscher den 26. Platz.

Zurzeit trainiert Schauer für den Frankfurt-Marathon im Oktober. Dort hat er Großes vor. Wenn alles optimal läuft, will er die Norm für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio knacken. Die liegt allerdings, vom IAAF im März in Doha festgelegt, bei 2:11:30 Stunden, ziemlich exakt fünf Minuten unter der bisherigen Bestzeit Schauers aus dem Jahr 2017. Aufgestellt hat er diese auch in Frankfurt, was den 30-Jährigen durchaus hoffen lässt.

Am 17. August nahm Frank Schauer am 6. Tangermünder Lichterlauf teil, der ebenfalls von seinem Verein Tangermünder Elbdeichmarathon veranstaltet wird. Er gewann den 10-Kilometer-Lauf in starken 32:26,7 Minuten. Dabei hatte er eine Runde Vorsprung auf den zweitplatzierten Markus Kostelack (SCM) herausgelaufen. Schauer selbst nahm diesen „Zehner“ als weitere Trainingseinheit in Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon gern mit. Bevor für ihn dort die 42,2 Kilometer anstehen, bereitet er sich zunächst mit einem sechswöchigen Trainingslager wieder in Südafrika vor.

Avacon drückt Frank Schauer für alle anstehenden Wettkämpfe die Daumen.

Neue Ziele, neue Erfolge, verpasste Chancen

© Hoka / PVerticale C. Hudry

Laufsaison 2018

Frank Schauer siegte am 22. April 2018 beim 11. Tangermünder Elbdeichmarathon beim Elektro-Schubert-10km-RUN und verbesserte nochmals seine Vorjahresleistung. Leider verpasste er beim Haspa-Marathon in Hamburg die Qualifikation für die Europameisterschaft in Berlin.

Ein enttäuschter Frank Schauer konzentrierte sich danach zunächst auf seine Masterarbeit und plante den Herbst. Aufgrund einer Achillessehnenverletzung musste Frank Schauer den geplanten Herbstmarathon jedoch leider absagen und kurierte erstmal seine Verletzung aus.

Laufsaison 2017

Das Jahr begann für Frank Schauer gleich mit einer Auszeichnung: Bei der Wahl zum Sportler des Jahres der Altmark stimmten die Leser der Volksstimme ab und bescherten dem Leichtathleten den zweiten Platz!

Am 9. April 2017 war Frank Schauer, wie auch in den vergangenen Jahren, beim Jubiläumslauf des Tangermünder Elbdeichmarathons mit von der Partie und trat beim 10-Kilometer-Lauf an. Vorher lief er diese Strecke bei den Bezirksmeisterschaften im Straßenlauf am 2. April in Magdeburg. Danach führte ihn sein Weg nach Hamburg, um dort am 23. April beim Hamburg Marathon an den Start zu gehen. Zur Vorbereitung auf diese Wettkämpfe hat er gleich zwei Höhentrainingslager in Südafrika absolviert, nämlich vom 3. bis 25. Januar und vom 21. Februar bis 20. März diesen Jahres. Avacon unterstützte ihn dabei. Durch das Höhentraining auf 2000 m und 1350 m Höhe ging Frank Schauer wieder gut vorbereitet in seine Wettläufe.

Impressionen von den Trainingslagern in Südafrika

Erfolge 2016

Impressionen aus 2016

Erfolge 2015

Impressionen aus 2015

Frank Schauer im Avacon-Trikot

Noch mehr Sportliches

Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Auf seiner Facebook-Seite informiert der Marathonläufer seine Fans regelmäßig über seine Trainings und Wettkämpfe.

Hier geht es zur offiziellen Facebook-Seite von Frank Schauer:

Avacon engagiert sich für den Sport