24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

EE-Report

Mission Energiezukunft

Anlagenzahlen

Auch im Jahr 2020 blieb die Windenergie die tragende Säule der Einspeisung. Dank moderatem Ausbau und günstiger Wetterbedingungen legte sie erneut zu. Die 3.939 Windräder lieferten rund 79 Prozent der Ökostromproduktion im Avacon-Netzgebiet. Die zahlenmäßig größte Einspeiser-Gruppe bilden allerdings die 42.541 Photovoltaikanlagen, sie lieferten gut 8 Prozent der Ökostromproduktion. Von den insgesamt 47.183 Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien wurden im Jahr 2020 knapp 20 Milliarden Kilowattstunden Strom bei Avacon eingespeist.

Grünstromquote

Der aussagekräftigste Wert für den Stand der Energiewende ist für viele die sogenannte Grünstromquote. Sie gibt an, welcher Anteil des Stromverbrauchs aus Erneuerbarer Energie gedeckt werden konnte. Der Avacon-Wert für das Jahr 2020 liegt bei 192 Prozent. Das ist nahezu das Doppelte dessen, was im gleichen Zeitraum verbraucht wurde. Der überschüssige Strom wurde daher an benachbarte Netze weitergeleitet. Damit ist die Energiewende im Avacon-Gebiet theoretisch bereits übererfüllt.

Der Vergleich der Avacon-Grünstromquote mit dem Bundesdurchschnitt, der im vergangenen Jahr bei 45 Prozent lag, bestätigt dies. Wie bereits in den Vorjahren liegt Avacon etwa beim Vierfachen des Deutschland-Wertes. Es bestätigt einmal mehr, wie sehr eher ländliche Gebiete, die beispielsweise auch das Avacon-Netzgebiet dominieren, das Rückgrat der Energiewende bilden.

Energiewende: Ausgewählte Kennzahlen für das Jahr 2020

In unserem Download-Bereich erhalten Sie deutschlandweite Kennzahlen für das Jahr 2020 sowie Kennzahlen für das Avacon-Netzgebiet.