24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

110 kV-Leitungsbau Kunrau-Tylsen

20.07.2017

Avacon bietet Informationsaustausch nach Vorliegen der Untersuchungsergebnisse an

Wie bereits im Juni mitgeteilt, dauern die zeitlichen Planungen für den 110 kV-Leitungsbau von Kunrau nach Tylsen weiter an. Avacon geht davon aus, dass mit den Ergebnissen der Untersuchungen erst zum Jahresende zu rechnen ist. Das Unternehmen befindet sich in der Prüfung und Feinplanung verschiedener Alternativen. Auch Vorschläge, die bei den Informationsveranstaltungen gemacht wurden, werden untersucht.

Von der Bürgerinitiative „ProErdkabel“ erhielt Avacon erneut eine Einladung zum Runden Tisch.

„Wir stehen zu unserem Versprechen, einen Informationsaustausch anzubieten, bevor wir die Unterlagen einreichen“, betonte Pressesprecherin Corinna Hinkel. „Zum jetzigen Zeitpunkt liegen uns jedoch keine neuen Erkenntnisse vor über die wir diskutieren könnten. Wir haben daher die Bürgerinitiative nochmals um mehr Zeit gebeten.“

Sie bedauerte, dass die Einladung von der Bürgerinitiative erneut ohne vorherige Absprachen ausgesprochen wurde. „Ob und in welcher Form der Runde Tisch das geeignetste Format ist, sollte unserer Auffassung nach im Vorfeld geklärt werden“, erläuterte sie. Dabei spielen laut Hinkel sowohl die einzuladenden Interessengruppen als auch der Gestaltungsspielraum eine wesentliche Rolle, über die man sich im Vorfeld verständigen sollte. „Wir haben den Dialog nicht nur der BI sondern auch den Vertretern der Kommunalpolitik und der breiten Öffentlichkeit zugesagt“, sagte sie.

Sobald Ergebnisse vorliegen, will Avacon daher den Kontakt mit den betroffenen Kommunen und der Bürgerinitiative aufnehmen und sich mit den Beteiligten über eine mögliche Dialogform und einen gemeinsamen Termin verständigen. Vorher sieht Avacon keine Grundlage für einen zielführenden Informationsaustausch.

„Wir möchten unnötige Enttäuschungen vermeiden und bitten daher von weiteren Einladungen abzusehen. Wir werden aktiv und mit ausreichend Vorlauf zum gegebenen Zeitpunkt den Kontakt aufnehmen“, warb Hinkel um Verständnis.

Corinna Hinkel

Pressesprecherin Avacon AG

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
0 53 51-1 23-3 36 01
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard