24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Neuer Hochspannungsmast bei Bonaforth steht

03.09.2018

Im Januar hatte Orkan Frederik beim Netzbetreiber Avacon merkliche Spuren hinterlassen. Der Sturm hatte etwa so viele Bäume umgerissen, wie sonst in einem halben Jahr geschlagen werden. Das hat auch Avacon zu spüren bekommen. Viele umgestürzte Bäume waren in Leitungen gefallen und hatten Maste so stark beschädigt, dass sie ausgetauscht werden mussten. Die letzte Schadenbeseitigung im Avacon-Gebiet fand gestern statt. Ein neuer Hochspannungsmast wurde im Waldstück bei Bonaforth bei Hann.Münden mit Hilfe eines Krans aufgebaut.

Dass der Strom in der Zwischenzeit weiter fließen konnte, und die Region keine Ausfälle zu verzeichnen hatte, ist transportablen, provisorischen Leitungen zu verdanken, die schadhafte Freileitungen temporär ersetzen und Ausfälle bis zum Neubau überbrücken können.

Seit Mitte Juli ist die Partnerfirma von Avacon dabei, die Schäden vor Ort zu beheben. Bevor die neuen Maste aufgebaut werden konnten, mussten Wege befestigt werden, damit auch Baufahrzeuge und Kräne mit Arbeitsmaterialien zu der Schadensstelle gelangen konnten. Denn die Schadensstelle liegt in einem schlecht zugänglichen Waldstück bei Bonaforth. Danach wurden die Fundamente gesetzt und der Beton musste aushärten. Somit stand dem Aufbau des neuen Mastes nichts mehr im Wege.

Der neue Mast kostet 350.000,- Euro, ist 37 Meter hoch und wiegt 13 Tonnen.

Zusätzlich werden die durch den Umbruch beschädigten Leiterseile auf eine Länge von drei Kilometern ausgetauscht. Eine besondere Herausforderung besteht dabei durch die Aufrechterhaltung der Stromversorgung im Umspannwerk Hann.Münden. Während der Bauarbeiten muss ein Hochspannungssystem durchgehend in Betrieb bleiben. Daher müssen besondere Vorkehrungen getroffen werden um eine gefahrloses Arbeiten zu gewährleisten.

Avacon ist regionaler sowie überregionaler Netzbetreiber in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Teilen Nordrhein-Westfalens. Das Avacon-Stromnetzgebiet umfasst über 55.000 Quadratkilometer und erstreckt sich von der Nordseeküste bis Südhessen. Über Hoch-, Mittel- und Niederspannungsleitungen von rund 65.000 km Länge sowie ein mehr als 20.000 km langes Erdgasnetz werden rund 16 Millionen Menschen mit Energie versorgt.

Michaela Fiedler

Pressesprecherin Avacon AG

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
0 53 51-1 23-3 52 5 3
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard