24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Avacon arbeitet an Beseitigung der Störungen durch Sturmtief

29.10.2017

Ein Sturmtief hatte am Samstag mit ersten orkanartigen Böen das Avacon-Netzgebiet erreicht, zunächst aber nur für vereinzelte Schäden und damit Stromausfälle gesorgt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind nun zahlrei-che weitere Schäden hinzugekommen. Am frühen Sonntagmorgen waren in der Spitze rund 10.000 Haushalte ohne Stromversorgung. Mit Stand 9.00 Uhr sind es inzwischen noch rund 4.000. Die Netzexperten der Avacon sind sowohl in der Leitstelle als auch vor Ort an den Störungsstellen mit großem Engagement im Einsatz, um die Stromversorgung schnellstmöglich wieder herzustellen.

Die meisten Störungen wurden durch umherfliegende Äste oder umgestürzte Bäume verursacht. Eine gewisse regionale Häufung gibt es im nördlichen Sachsen-Anhalt sowie im östlichen Oberharz. Umgestürzte Bäume auf den Straßen erschweren in diesen Gegenden mitunter die Zufahrt zu den Störungsorten.

Avacon hatte die Entwicklung des Sturmgeschehens frühzeitig verfolgt. Als Netzbetreiber hatte die Avacon Netz GmbH umfangreiche Vorkehrungen ge-troffen. Technische Mitarbeiter waren deshalb in Bereitschaft, auch Fahrzeuge, Notstromaggregate, Werkzeuge sowie Reparatur- und Instandsetzungsmateria-lien wurden rechtzeitig vorbereitet. Hinzu kommen zahlreiche Dienstleister-Firmen aus der Region, die zu den Einsätzen herangezogen wurden.

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Störungsnummer und der Kundenservice der Avacon Netz GmbH zurzeit stark beansprucht. Avacon informiert über den aktuellen Netzzustand über die Live-Störungskarte auf ihrer Internet-Website sowie über Twitter. Das Unternehmen bittet angesichts des Ausmaßes der Sturmschäden ihre Kunden um Verständnis für den notwendigen zeitlichen Reparaturaufwand. Avacon tut alles, um auch die derzeit noch nicht versorgten Haushalte möglichst rasch wieder mit Strom beliefern zu können. Alle verfügbaren Kräfte arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung der noch vorhandenen Schäden.
 

Ralph Montag

Pressesprecher Avacon AG

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
05351 12333549
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard