24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Avacon führt umfangreiche Baumaßnahmen im Raum Tangermünde durch

12.07.2017

Derzeit führt Avacon umfangreiche Baumaßnahmen im Raum Tangermünde durch. Ziel ist die Umstellung der Mittelspannungsebene von 15 auf 20 Kilovolt (kV).
Mit der Umsetzung eines neuen Netzkonzeptes für die Mittelspannung erhöht Avacon zum einen weiter die Netzqualität und damit die Versorgungssicherheit in der Region, zum anderen wird auch langfristig die Aufnahme des ständig wachsenden Anteils dezentral erzeugten Stroms gewährleistet. Zudem bietet die Investition Optimierungsmöglichkeiten in der Betriebsführung, wodurch sich Ausfallzeiten und betroffene Netzabschnitte bei Störungen reduzieren lassen.

Dafür verlegt Avacon rund 30 Kilometer neue Mittelspannungskabel im gesamten Umspannwerksbereich von Tangermünde. Aktuell finden Verlegearbeiten von Fischbeck bis Steinitz, von Tangermünde bis Köckte und in Tangermünde selber statt.

Bis zum Herbst sollen die Kabelverlegungsarbeiten abgeschlossen sein. Zum Netzkonzept gehört weiterhin der Tausch von 24 Trafostationen, der ebenfalls in diesem Zeitrahmen durchgeführt wird. In die Umstellung fließen bis zur Fertigstellung rund vier Millionen Euro.

Ins Niederspannungsnetz investiert Avacon noch einmal 500.000 Euro. In Straßen, wo Avacon wegen der Mittelspannungsverkabelung die Gehwege öffnet und noch Niederspannungs-Freileitungen vorhanden sind, werden diese ebenfalls gleich durch Erdkabel ersetzt. Rund 5.500 Meter Niederspannungskabel werden in dem Zuge neu verlegt. Die Freileitungen werden im kommenden Jahr demontiert. Dadurch wird neben der weiteren Erhöhung der Versorgungssicherheit auch das Ortsbild verschönt.
 

Corinna Hinkel

Pressesprecherin Avacon AG

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
0 53 51-1 23-3 36 01
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard