24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Avacon legt Glasfasernetz in Bösdorf

19.06.2018

Umfangreiche Baumaßnahmen führt Avacon derzeit in Bösdorf durch. Verlegt werden rund 6.000 Meter Glasfaserkabel. Die Verlegung des Kabels erfolgt im gesamten Ort, aktuell finden Tiefbauarbeiten in der Rätzlinger Straße statt.

Bereits 2016 wurde im Zuge von Sanierungsarbeiten im Stromnetz erste Leerrohre für Glasfaserleitungen in Bösdorf verlegt. Für leistungsfähige Netze, die auch in Zukunft dem exponentiell steigenden Datentransfer gewachsen sind, werden Glasfaserleitungen benötigt. Die flächendeckende Verfügbarkeit von schnellem Internet ist in Deutschland noch längst nicht vorhanden. Es besteht insbesondere ein starkes Stadt-Land-Gefälle. In Sachsen-Anhalt sind beispielsweisen lediglich drei Prozent der Haushalte mit einem direkten Glasfaseranschluss und somit mit schnellem Internet versorgt. Die Verfügbarkeit hoher Bandbreiten ist für Gewerbe und Industrie von entscheidender Bedeutung für Wettbewerbsfähigkeit und Standortsicherung. Auch im privaten Bereich steigt der Bedarf an schnellem Internet zunehmend an. Daher will Avacon den Ausbau des Glasfasernetzes aktiv vorantreiben und damit einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Region leisten, insbesondere im ländlichen Raum. Das betonte auch Avacon-CEO Marten Bunnemann kürzlich beim 15. Mitteldeutschen Energiegespräch, bei dem das Thema Breitbandausbau diskutiert wurde.

MDEG Spezial: Gespräch mit Marten Bunnemann

Avacon ist nun dabei, den kompletten Ort mit Glasfaser zu erschließen. „Derzeit verlegen wir in der Rätzlinger Straße die Leerrohre für die Kabel“, erläuterte Heiko Kusch, Projektleiter von Avacon. „Ende Juli sollen die Tiefbauarbeiten im gesamten Ort abgeschlossen sein“, sagte er weiter. Für zukünftige Kunden können die Glasfaserkabel jederzeit auch zu einem späteren Zeitpunkt eingeblasen werden, versicherte der Avacon-Fachmann.

Das Interesse an schnellem Internet ist auch in Bösdorf groß. Mehr als 60 Prozent der Haushalte haben sich im Zuge der Ausbaumaßnahme bisher für einen Anschluss an das Avacon-Glasfasernetz entschieden.

Das Netz vermietet Avacon an die WOBCOM GmbH aus Wolfsburg, die als Telekommunikationsanbieter jetzt schon zahlreiche Anschlüsse mit High-Speed-Surfgeschwindigkeit versorgt. Bis zu 444 Mbit/s im Download und 111 Mbit/s im Upload steht über die Glasfaserleitung in Bösdorf jetzt bereit.

„Die Anbindung an das schnelle Internet ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Region. Wir freuen uns, dass schon zahlreiche Geschäfts- und Privatkunden die neuen Glasfaseranschlüsse und die hohen Bandbreiten nutzen.“

Durch die WOBCOM wurde ein neuer Technikstandort im Ort errichtet, worüber die schnelle Internet- und Telefondienste an das neue Netz  angebunden werden können.

Informationen zu den Anschlussmöglichkeiten erhalten Interessierte bei der WOBCOM unter der kostenfreien Hotline 0800 96274663 oder in unseren Kundenzentren in Wolfsburg in der Porschestraße 56b oder in der Heßlinger Straße 1-5.

Corinna Hinkel

Pressesprecherin für Gardelegen, Lüneburg, Oschersleben, Salzwedel und Genthin

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
0 53 51-1 23-3 36 01
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard