24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Avacon stellt im Raum Tangerhütte die Mittelspannungsebene von 15 auf 20 Kilovolt um

18.09.2018

Bereits seit letztem Jahr führt Avacon umfangreiche Baumaßnahmen im Raum Tangerhütte durch. Dazu gehören der Neubau eines Umspannwerkes am Ortsrand von Tangerhütte und die Umsetzung eines neuen Netzkonzeptes für die Mittelspannung. 

Ziel des Netzkonzeptes ist die Umstellung der Mittelspannungsebene von 15 auf 20 Kilovolt (kV). Dadurch erhöht sich die Netzqualität und damit auch die Versorgungssicherheit in der Region. Des weiteren wird auch langfristig die Aufnahme des ständig wachsenden Anteils dezentral erzeugten Stroms gewährleistet. Zudem bietet die Investition Optimierungsmöglichkeiten in der Betriebsführung, wodurch sich Ausfallzeiten und betroffene Netzabschnitte bei Störungen reduzieren lassen.  

Dafür hat Avacon rund 55 Kilometer neue Mittelspannungskabel im gesamten Umspannwerksbereich von Tangerhütte verlegt, 20 Trafostationen durch neue Stationen ersetzt und ein neues Umspannwerk gebaut.  

Der Ausbau des vorhandenen Umspannwerkes war aus baulichen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich, daher hatte sich Avacon für einen Neubau entschieden. Im September letzten Jahres begann Avacon mit den Erdarbeiten für den Neubau, der sich etwa 500 Meter vom bisherigen Umspannwerk entfernt am Ortsausgang von Tangerhütte befindet. Der Bau des neuen Umspannwerkes besteht aus einem Betriebsgebäude für die Mittelspannungsanlage und die Steuerungstechnik sowie einer Freiluftanlage. Nach einem Jahr Bauzeit ist das Umspannwerk fertig und vor wenigen Tagen in Betrieb gegangen. 

Damit kann auch die Umstellung der Mittelspannung auf 20 kV erfolgen. Diese findet in der Woche vom 24. bis 28. September statt. Während der Umstellung kommt es zu kurzzeitigen Versorgungsunterbrechungen in den jeweiligen Ortschaften. Avacon bittet die betroffenen Kunden um Verständnis. Diese werden jeweils rechtzeitig vorher mittels Zeitungsanzeigen über die genauen Termine informiert. 

Betroffen sind im Landkreis Stendal:

Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte mit den Ortschaften Tangerhütte, Uchtdorf, Mahlpfuhl, Demker, Elvversdorf, Weißewarthe, Briest, Birkholz, Schönwalde, Stegelitz, Schernebeck, Klein Schwarzlosen, Hüselitz und Bellingen sowie von Tangermünde der Ortsteil Köckte.

Im Landkreis Börde sind die Gemeinden Angern mit den Ortsteilen Wenddorf, Zibberick, Mahlwinkel und Burgstall mit den Ortsteilen Burgstall, Blätz, Cröchern und Dolle betroffen.

Corinna Hinkel

Pressesprecherin für Gardelegen, Lüneburg, Oschersleben, Salzwedel und Genthin

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
0 53 51-1 23-3 36 01
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard