24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Avacon unterstützt Tafeln mit insgesamt 25.000 Euro

12.12.2018

Mitarbeiter und Unternehmen finanzieren gemeinsam regelmäßige Spendenaktionen

Fünf Spenden-Schecks über jeweils 5.000 Euro überreichten in den letzten Wochen Mitarbeiter von Avacon an die Tafeln in Lüneburg, Oschersleben, Helmstedt, Hildesheim und Salzgitter. Die Spenden sollten sowohl materielle Unterstützung als auch Anerkennung für die in diesen Einrichtungen insbesondere auch durch ehrenamtliche Helfer geleistete Arbeit sein.

Das Geld stammt aus dem Hilfsfond „Rest-Cent“ des E.ON-Konzerns, zu dem auch das Unternehmen Avacon gehört. Bereits vor 15 Jahren wurde diese Konzerneinrichtung der Mitarbeiter gemeinsam vom Gesamtbetriebsrat und dem Unternehmen ins Leben gerufen. Seitdem verzichten die Mitarbeiter am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge freiwillig für einen guten Zweck. Jede Spende aus dem Hilfsfond wird vom Unternehmen verdoppelt. Vorschläge für die Verwendung des Fonds werden von den Mitarbeitern eingebracht.

Der Rest-Cent-Gedanke zeigt, dass man auch mit kleinen Dingen viel bewegen kann – wenn es nur ausreichend viele Menschen tun. Die Vertreter der jeweiligen Tafeln zeigten sich hoch erfreut über die Spenden. Ihr Ziel, hochwertige Lebensmittel in Produktion und -handel vor der Vernichtung zu bewahren und stattdessen an Bedürftige weiterzugeben, lässt sich nicht ohne eigene Kosten realisieren. Beispielsweise sind Fahrzeuge zu unterhalten, mit denen die Lebensmittel bei den Spendern abgeholt werden können. Für Lagerung und Ausgabe der Lebensmittel sind geeignete Räume anzumieten. Für Fahrzeuge und Räumlichkeiten fallen zudem Nebenkosten wie Benzin uns Strom an. Die Avacon-Spenden wurden daher als große Unterstützung wahrgenommen, den laufenden Betrieb im Interesse der zahlreichen Bedürftigen zu sichern.

Ralph Montag

Pressesprecher für Helmstedt, Salzgitter, Sarstedt und Schöningen

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
05351 12333549
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard