24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Landesgartenschau Bad Gandersheim gewinnt Avacon als Sponsoring-Partner

03.12.2019

Energiedienstleiter schließt ersten Sponsoring-Vertrag für Großveranstaltung in 2022

Die Stadt Bad Gandersheim ist Ausrichter der niedersächsischen Landesgartenschau 2022. Zu diesem gartenbaulichen und touristischen Großereignis werden in drei Jahren während des Sommerhalbjahres mehrere hunderttausend Besucher erwartet. Noch scheint der Eröffnungstermin in weiter Ferne zu liegen. Doch der Eindruck trügt. Die Vorbereitungen laufen bereits: Die Konzepte für die Gestaltung des Gartenschaugeländes, die Verkehrs- und Parkplatzplanung, das kulturelle Rahmenprogramm, das kulinarische Angebot und viele andere Aspekte müssen erstellt werden. Ebenso ist ein tragfähiges Finanzierungskonzept in Arbeit.

Eintrittserlöse und Fördermittel werden nur einen Teil der Kosten für die Planung und Herrichtung des Geländes sowie der laufenden Kosten während der Schau abdecken können. Die für die Durchführung der Veranstaltung gegründete Landesgartenschaugesellschaft ist daher schon heute dabei, Sponsoren zu gewinnen, welche die Schau ebenfalls unterstützen. Als erstes namhaftes Unternehmen aus der Region hat die Avacon einen Sponsoringvertrag unterschrieben.

„Wir freuen uns, dass wir den Energiedienstleister Avacon als ersten Partner gewinnen konnten“, sagt Bürgermeisterin Franziska Schwarz, „und hoffen natürlich, dass dieses Beispiel Schule macht. Es wäre schön, wenn wir für dieses niedersachsenweite Großereignis eine breite Unterstützung in der heimischen Wirtschaft fänden.“ Und LaGa-Geschäftsführer Thomas Hellingrath ergänzt: „Die Avacon-Förderung ist ein sehr willkommener Beitrag zur Vergrößerung unseres Handlungsspielraumes“.

„Für Bad Gandersheim als Kultur-Stadt ist die Landesgartenschau eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich überregional mit großer Medienaufmerksamkeit zu präsentieren“, erläutert Kommunalreferent Harald Schliestedt die Motivation seitens Avacon. „Als langjähriger Partner der Stadt helfen wir gern, die Roswithastadt noch bekannter zu machen. Möge die Landesgartenschau im Jahr 2022 viele auswärtige Besucher locken, welche den Aufenthalt genießen und die Stadt dabei auch als Reiseziel für spätere Besuche entdecken.“

Die finanziellen Mittel, die Avacon während des vierjährigen Sponsoring-Engagements zur Verfügung stellt, sollen vorrangig in energiebezogene Verwendungen gehen, welche die Aufenthaltsqualität auf dem Gartenschaugelände erhöhen. Hierzu zählen beispielwese die Themen Beleuchtung, oder Internetzugang.

Ralph Montag

Pressesprecher für Helmstedt, Salzgitter, Sarstedt und Schöningen

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
05351 12333549
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard