24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Spende von Avacon-Mitarbeitern macht Sarstedter Kinder zu Nachwuchs-Gärtnern

Mitglieder des Inklusionsteams erstellten Hochbeete
Mitglieder des Inklusionsteams erstellten Hochbeete

Was Pflanzen benötigen, um zu wachsen und zu gedeihen, können die Schüler der Grundschule am Kastanienhof sowie des Katholischen Kindergartens St. Hedwig in Sarstedt ab sofort selbst erfahren. Einer Karriere der Kinder als Nachwuchs-Gärtner steht dort nichts mehr im Weg. Möglich machen dies mehrere von Avacon gespendete Hochbeete, die von engagierten Mitarbeitern gebaut wurden. Die ersten zwei Hochbeete wurden am 5. März an die Grundschule am Kastanienhof übergeben. Am 12. März folgen vier etwas kleinere Hochbeete für den Kindergarten St. Hedwig.

„Geboren und umgesetzt wurde die Idee im Inklusionsteam der Gesamtschwerbehindertenvertretung“, erläuterte Wilfried Maibohm, Sprecher des Inklusionsteams. Maibohm arbeitet im Avacon-Lager in Rethen und konnte auf diese Weise kostenloses Baumaterial organisieren. „Bis auf weniges Zubehör, das wir dazukaufen mussten, konnten wir nahezu ausschließlich Verpackungsmaterial nutzen, das im Avacon-Lager bei Wareneingängen regelmäßig anfällt.“

Als Hobby-Tischler mit im Einsatz waren neben Maibohm die Avacon-Mitarbeiter Nadine Metzker, Bruno Kühn und Uwe Stockmann. Sie alle sind Mitglieder des Inklusionsteams, das sich um die Interessenvertretung schwerbehinderter Mitarbeiter bei Avacon kümmert. „Wir wollen aber nicht nur nach innen wirken. Mehrmals im Jahr realisieren wir Projekte, mit denen wir uns auch nach außen sozial engagieren“, sagte Maibohm.

„In der heutigen Zeit haben die Kinder in ihrem familiären Umfeld immer seltener die Gelegenheit, Erfahrungen im Umgang mit der Natur zu sam-meln. Viele Kinder kennen Obst und Gemüse nur noch aus dem Supermarkt und wissen wenig über die Abläufe in einem Garten oder auf einem Bauern-hof. Die Hochbeete sollen Angebote zum eigenen Erleben sein“, schilderte Bruno Kühn die Motivation der Inklusionsteam-Mitglieder für das Hochbeet-Projekt.

Avacon-Kommunalreferent Harald Schliestedt, der bei der Übergabe mit da-bei war, dankte seinen Kollegen im Namen des Unternehmens für dieses nicht selbstverständliche Engagement: „Ihr seid prima Botschafter für das vielfältige Engagement von Avacon und seinen Mitarbeitern in der Region!“

Diesem Dank schloss sich Claudia Eitel aus ganzem Herzen an. Die Leiterin der Grundschule hatte den Übergabetermin so gelegt, dass die Kinder in der großen Pause mit dabei sein konnten: „Ihre Spende wird den Kindern viel Freude bereiten. Und Sie haben selbst beim Zubehör an alles gedacht!“

Denn die Hochbeete wurden am Tag der Übergabe von den Avacon-Mitarbeitern direkt vor Ort mit Pflanzenerde befüllt und sind somit sofort nutzbar. Zudem erhielt die Einrichtungen eine kleine Ausstattung mit Gießkanne, Gartengeräten und Saatgut. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und die Kinder können mit dem Gärtnern beginnen.

Ralph Montag

Pressesprecher für Helmstedt, Salzgitter, Sarstedt und Schöningen

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
05351 12333549
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard