24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Vier neue Ladesäulen für E-Mobilität in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

07.08.2020

Die Verfügbarkeit öffentlicher Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen ist deutlich gestiegen. Für die Samtgemeinde errichtete Avacon in Asendorf, Martfeld, Schwarme und Bruchhausen-Vilsen insgesamt vier Ladesäulen. Stellvertretend für alle Standorte wurde das neue Angebot für Elektromobilisten am 7. August mit einem kleinen symbolischen Akt in Schwarme in Betrieb genommen. 
 
Die offizielle Inbetriebnahme wollten sich die Gemeinde- und Avacon-Vertreter nicht nehmen lassen, auch wenn die Ladesäulen technisch bereits seit einiger Zeit betriebsbereit sind und auch schon einige Betankungsvorgänge hinter sich gebracht haben. Einem früheren Eröffnungstermin machte jedoch das CoronaVirus einen Strich durch die Rechnung. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben sagten sich die Verantwortlichen und holten dies nun nach. Auch um ein Zeichen zu setzen, dass es mit der Elektromobilität vorangeht – bundesweit und natürlich auch in der Samtgemeinde Bruchausen-Vilsen. So kamen in Schwarme stellvertretend für alle vier Mitgliedsgemeinden und viele weitere Beteiligte des „VierSäulen-Projektes“ zusammen: Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann, Johann-Dieter Oldenburg, Bürgermeister der Gemeinde Schwarme, Christa Gluschak, Leiterin der Stabstelle Regionale Entwicklung der Samtgemeinde sowie Hermann Karnebogen und Eileen Schöne vom Kommunalmanagement des Netzbetreibers Avacon. Auch die Eigentümer des Geländes am NP-Markt in Schwarme, Bernd und Frank Oentrich nahmen an der Veranstaltung teil. 
 
Bernd Bormann betonte, dass die Samtgemeinde mit den Ladesäulen einen Beitrag leisten will, die Ladeinfrastruktur gerade auch in eher ländlich geprägten Gebieten voranzubringen. Hier sei das Ladenetz noch ausbaufähig. „Wir freuen uns, dass die seit vielen Jahren bewährte und gut frequentierte Schnelladesäule der Avacon im Dillertal an der B6 nun gemeindeeigene Geschwister bekommen hat“, brachte es der Samtgemeindebürgermeister auf den Punkt.
 
„Seitens der Gemeinden wollen wir mithelfen, dass auch die entsprechenden Lademöglichkeiten vorhanden sind, wenn Elektromobilität den Durchbruch schafft“, sagte Schwarmes Bürgermeister Johann-Dieter Oldenburg. „Wir erwarten, dass Elektroautos in den nächsten Jahren zunehmend aus der Marktnische fahren, in der sie sich derzeit noch befinden.“
 
 

Ralph Montag

Pressesprecher für Helmstedt, Salzgitter, Sarstedt und Schöningen

Schillerstraße 3
38350 Helmstedt

Tel.
05351 12333549
Fax
0 53 51-1 23-4 03 61

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard